ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Die passende Lerntherapie für Ihr Kind

Ich helfe Kindern und Familien bei Verhaltensauffälligkeiten und Problemen in Kindergarten und in der Schule.

Wann braucht Ihr Kind eine Lerntherapie und keine Nachhilfe? Hier eine kleine Checkliste:
  • Erhält Ihr Kind schon längere Zeit Nachhilfe, jedoch ohne Erfolg?
  • Geht es über Schulstofflücken hinaus und fehlen Ihrem Kind vielmehr die Grundlagen erfolgreichen Lernens?
  • Kosten Hausaufgaben und das häusliche Lernen viel Zeit und belastet diese die Eltern-Kind-Beziehung?
  • Hat Ihr Kind eine diagnostizierte Lernstörung oder gibt es Anzeichen für größere Schwierigkeiten im Lesen, Rechtschreiben oder Rechnen?
  • Hat Ihr Kind keine Lust mehr zur Schule zu gehen oder zu lernen, weil es wenig zuversichtlich und motiviert ist?

Zufrieden bin ich dann, wenn wir die beste und zielfördernde Therapie für Sie und Ihr Kind gefunden haben.
Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Erstgespräch.

 
Das Ziel meiner Arbeit in der Lerntherapie ist:
  • die Reduzierung störender Effekte
  • das Kind ganzheitlich zu stärken
  • Lernschwierigkeiten zu beheben
  • ein positives Selbstbild aufzubauen
Tel.: (0157) 83 46 20 15

zum Kontaktformular

Ihr Weg zu Ihrem ersten Termin

Integrative Lerntherapie
Ich helfe Kindern und Familien bei Verhaltensauffälligkeiten und Problemen in Kindergarten und in der Schule. Bei den von mir angebotenen Formen der Lerntherapie handelt es sich um ein weites Feld. In der Regel orientiere ich mich am aktuellen Schulstoff, da Kinder mit einem Bedarf in der Lerntherapie oft den Anschluss an diesen verloren haben und zuerst die Grundlagen wieder aufgebaut werden müssen. Jede Therapiestunde findet als Einzelförderstunde statt und wird individuell auf Grundlage des bisherigen Therapieverlaufs und der Therapieziele im Voraus geplant.

Hier können Sie direkt einen konkreten Termin vereinbaren»

Lerntherapie

Eine Lerntherapie ist zielführend, wenn das Kind eine Lese-/Rechtschreibschwäche, eine Rechenschwäche, anhaltende Schwierigkeiten in seinem Lern- und Arbeitsverhaltens oder auch deutliche Probleme im Bereich der Aufmerksamkeit sowie der Konzentration hat. Auch ist eine Lerntherapie sinnvoll, wenn wesentliche Lernvoraussetzungen, wie z.B. die Grundlagen im Lesen und Rechnen, fehlen oder der Nachhilfeunterricht aus anderen Gründen nicht ausreichend ist.

Die Lerntherapie ist eine spezielle pädagogisch-psychologische Förderung für Kinder mit Lern- und Leistungsstörungen. Hier integriert der Lerntherapeut Elemente aus der Gesprächs-, Verhaltens- und Gestalttherapie, der Heilpädagogik, Ergotherapie und Kinesiologie und speziellen PC-Lernprogrammen. Da die Lerntherapie eine sehr individuelle Lehr- und Lernform ist, findet sie in Einzelförderung oder in Kleinstgruppen statt.




Lerntherapie mit Cristina-Maria Bogdan
Lerntherapie mit Cristina-Maria Bogdan
bild
Was fördert Lerntherapie?

Die Lerntherapie kann als Prozess von einer negativen zu einer positiven Lernstruktur betrachtet werden.

  • Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Stärkung der emotionalen Situation (Selbstvertrauen, Entspannung)
  • Aufbau der Lese- Rechtschreibfertigkeiten
  • Aufbau der Rechenfertigkeiten
  • Lernorganisation
  • Sprache (Wortschatz, Grammatik, Artikulation)
  • Stressbewältigung und Bewältigung von Prüfungsangst
bild
Wann ist Lerntherapie sinnvoll?

  • Wenn es mit dem Lesen, Schreiben und Rechnen nicht funktioniert
  • Wenn Sie oder die Lehrkraft den Verdacht auf eine Lese-Rechtschreib- oder eine Rechenschwäche haben
  • Bei Konzentrations- und Aufmerksamkeitsproblemen (ADHS/ADS)
  • Wenn Hausaufgaben oft zum Streit führen
  • Bei Schulunlust und Versagensängsten
  • Wenn sich als Folgestörungen bereits Verhaltensauffälligkeiten wie Aggressivität und sozialer Rückzug entwickelt haben

Kinder mit einer Lernstörung haben aufgrund der vielen erlebten Misserfolge das Vertrauen in sich verloren, das Lesen, Schreiben bzw. Rechnen jemals zu erlernen. Sie sind geprägt von Selbstzweifeln, die nun ihren gesamten Lern- und Entwicklungsprozess beeinflussen. Bei Lernschwierigkeiten entsteht durch Leistungserwartung, das Versagen, durch den Misserfolg und unerfüllten Erwartungen, eine Dynamik aus sich negativ verstärkenden Kreisläufen.

Mit Hilfe von Hilfsmitteln kann in der integrativen Lerntherapie der Ist-Stand bestimmt und die lerntherapeutischen Interventionen abgeleitet, begründet und dokumentiert werden. Vom individuellen Können ausgehend werden die Lernangebote so gestaltet, dass das Kind von Anfang an Erfolge erzielt, diese sich selbst zuschreibt und sich somit selbstwirksam erlebt.

Das Ziel ist es, diese Negativspirale zu unterbrechen und ein positives Wirkungsgefüge herbeizuführen. Lerntherapeuten/innen verfügen über die Kompetenz, sicherzustellen, dass das Kind weder unter- noch überfordert ist. Sie lenken den Lernprozess so, dass das Kind die Lernprozesse für sich bedeutsam erlebt, zunehmend versteht und an Vertrauen gewinnt, diese zu erlernen.




Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Erstgespräch

Kontaktieren Sie mich, um zu erfahren, ob und wie die integrative Lerntherapie Ihrem Kind individuell helfen kann.

Nach unserem großen Erfolg im letzten Jahr, bieten wir erneut Elterntraining an. Das Elterntraining findet regelmäßig mit verschiedenen Themen alle 2 Wochen online per Zoom statt. Fragen und Themenwünsche können vorab per Email oder im Chat eingereicht werden. Zu jedem Thema bekommen Sie Buchtipps, Podcasts sowie Links.

Schildern Sie uns Ihr Anliegen - Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

* Pflichtfelder